Endokrinologische Diagnostik

Endokrinologische Diagnostik
  • Anamneseerhebung
  • Körperliche Untersuchung
  • Ultraschall dr Schilddrüse
  • Spezielles Labor: TSH; ft3; fT4, TPO, Antikörperbestimmung (MAK; TRAK)
  • Befundbesprechung und Handlungsempfehlungen

Die Endokrinologie ist ein interdisziplinärer Zweig der Medizin und stellt eine Art Nahtstelle zwischen diversen therapeutischen Bereichen dar. In PRADUS werden im Rahmen der endokrinologischen Diagnostik die Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Nebennieren, der Hypophyse, des Knorpel- und Knochenstoffwechsels sowie des Hormonstatus eingehend untersucht. Endokrinologische Störungen können durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden und sind oft auf den Hormonüberschuss oder -mangel, benignen oder malignen Neoplasmen und Autoimmunkrankheiten zurückzuführen.

Eine umfassende endokrinologische Diagnostik in PRADUS umfasst unter anderem solche Untersuchungen wie alle dynamischen Funktionstests, Ultraschalluntersuchungen, Farb-Doppler-Flusskartierung, Punktionsbiopsie, zytologische Studien, Osteodensitometrie, molekulargenetische Studien und andere Arten von komplementären Untersuchungen entsprechend vorhandener Symptome.